Unternehmen

Das Auto bringt einen schon lange nicht mehr nur von A nach B, sondern ist heutzutage eine mobile Schaltzentrale, die den Fahrer auf personalisierten merkmalsbasierten Live-Routen mit Echtzeitinformationen versorgt und auf Wunsch sämtliche Informationen sozialer Netzwerke nutzt.

Solche Infotainmentsysteme sind keine Zukunftsmusik mehr. Preh Car Connect entwickelt im eigenen Entwicklungszentrum modernste Technologien für größtmöglichen Komfort während der Fahrt und liefert seit Jahrzehnten Navigation und Connectivity in den Serienverbau namhafter Automobilbauer.

Standorte

Insgesamt arbeiten ca. 1.200 Mitarbeiter an 8 Standorten weltweit. Der Hauptsitz und zentrale Entwicklungsstandort des Unternehmens befindet sich in Dresden. Weitere Entwicklungsstandorte befinden sich in San Carlos in der San Francisco Bay Area und im chinesischen Shanghai. Gefertigt werden die Produkte in den zertifizierten Werken in Dippach/Thüringen und im polnischen Oborniki. Weitere Standorte der Preh Car Connect GmbH sind in der Nähe der Kunden angesiedelt. 

Entwicklung

Die Kernkompetenz liegt vor allem in der kompletten Entwicklung von komplexen und skalierbaren Headunits, wobei die Entwicklungen von IP und Softwarelösungen, wie beispielsweise Software Defined Radio oder Navigationsplattformen einen immer größeren Stellenwert besitzen. Ergänzt wird dies durch den scheinbar unendlich großen Bereich Connectivity.

Der reibungslose Datenaustausch der Fahrzeugumgebung mit mobilen Geräten wie Smartphones oder Freisprecheinrichtungen wird immer bedeutender und die Vernetzungen über die Grenzen des Fahrzeugs hinaus weiten sich zunehmend aus. So werden künftig nicht nur sämtliche Geräte aus dem Bereich Consumer Electronics in die Fahrzeugumgebung eingebunden, sondern das Fahrzeug wird Teil des persönlichen Heimnetzwerks. Der Bereich Telematik erweitert die umfassende Kommunikation noch einmal zusätzlich, indem ein Datenaustausch mit der Cloud ermöglicht wird und beispielsweise Fahrzeugfunktionen aus der Ferne oder von zu Hause aus einfach per Mobiltelefon gesteuert werden können.

Gesellschafterstruktur

Die chinesische Ningbo Joyson Electronic Corp. und deren deutsche Tochtergesellschaft Preh Holding GmbH halten je 50 % der Car Connect GmbH. Operativ bildet die neue Preh Car Connect GmbH unterhalb der Preh Holding zusammen mit der Preh GmbH den Joyson-Unternehmensbereich „Automotive Electronics und Automation“.

Die Preh-Gesellschaften erreichen zusammen ein Umsatzvolumen von über einer Milliarde Euro und verfügen über Kompetenzen auf den Gebieten von Human Machine Interface-Sytemen (HMI), Car Infotainment, Connectivity und Telematik sowie Automation.